COVID-19 REGELUNG

 

für die

 

SYSTOMED ORDINATION

 

 

Zu unser aller Schutz und damit wir unsere Dienste noch möglichst lange anbieten können, ersuchen wir um Verständnis für folgende Maßnahmen, wenn Sie zu uns in die Ordination kommen wollen:

 

Wir behandeln im Augenblick nur Menschen mit akuten Beschwerden und Verletzungen im Bereich des Bewegungsapparates. Vor allem wenn ein Zuwarten zu einer Verschlechterung Ihres Zustandes führen würde oder die Schmerzen durch die derzeit laufende Medikation/Behandlung oder den Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln nicht ausreichend verbessert werden können.

 

Derzeit wird bei uns keine Physiotherapie oder Osteopathie angeboten.

 

Sie müssen fieberfrei sein und ohne Zeichen einer akuten Erkältung. Die Temperatur wird bei uns gemessen bevor sie die Ordination betreten können.

 

Begleitpersonen müssen vor der Ordination warten, außer es ist, wie z.B. bei Kindern, unbedingt notwendig anwesend zu sein. Daher kommen Sie am besten ohne Begleitperson

 

Bringen sie bitte eine Atemschutzmaske mit und tragen diese auch. Sollte es Ihnen unmöglich sein, eine Solche zu besorgen, werden wir Ihnen eine zur Verfügung stellen.

 

An der Eingangstüre der Ordination informieren Sie Schilder nochmals über das nötige Verhalten.

 

Bitte nur 1 Mal läuten und warten bis Ihnen von mir geöffnet wird. Ohne den Türknauf zu berühren.

 

Sowohl beim Betreten als auch beim Verlassen der Ordination wird eine Desinfektion der Hände durchgeführt

 

Wir verzichten derzeit auf unser Office und nur ICH, als Behandler werde für Sie vor Ort sein. Daher ersuche ich darum, nachdem Sie eingelassen wurden, sich im Warteraum einfach hinzusetzen und zu warten, bis Sie von mir abgeholt werden.

 

Wir sind nach wie vor jeden Werktag von 07:30 bis 19:00 Uhr für sie unter 0699 144 144 01 erreichbar.

 

Wir werden die Termine so koordinieren, dass Sie, wenn irgend möglich, alleine im Warteraum sind.

Sollte doch noch eine weitere Person anwesend sein, so halten Sie mindestens 2 Meter Abstand voneinander. Der Warteraum ist sehr geräumig und dies dadurch jederzeit möglich.

 

Zeitschriften werden keine aufgelegt sein.

 

Die selbständige Entnahme von Getränken ist derzeit untersagt. Sie werden bei Bedarf von mir mit Wasser versorgt.

 

Das Aufsuchen des WCs ist nur nach vorheriger Information möglich oder falls akut, am Anschluss an mich zu melden.

 

Sollten Sie mit Kindern kommen so sind diese auf ihrem Schoß oder zumindest in unmittelbarer Nähe zu betreuen und dürfen nicht im Warteraum umherlaufen

 

Alle körperlichen Untersuchungen werden auf ein sinnvolles Minimum reduziert und auch die Beratungszeiten werden, im Vergleich zu normal, so kurz wie möglich gehalten.

 

Wir haben KEINE Möglichkeit Sie auf COVID -19 zu testen oder zu behandeln. Wir können Sie jedoch zu medizinischen Themen mit COVID-19 gerne beraten.

 

Falls Sie sich krank fühlen, rufen Sie bitte 1450 ! Bleiben Sie zu hause und warten Sie auf Hilfe!

 

Die Zusendung von Rezepten und Verordnungen ist per Email möglich, wenn Sie dies wünschen (DSGVO)

 

Psycho-Soziale Beratungen werden derzeit nur per Skype oder Videoanruf durchgeführt, sind aber natürlich möglich.

 

 

 

Da sich die Epidemie laufend entwickelt, behalten auch wir uns Änderungen des Vorgehens vor und werden Sie auf unserer Homepage jederzeit entsprechend informieren.

 

Gemeinsam und mit Vernunft und Disziplin werden wir auch diese „Grippewelle“ gut überstehen und können unsere Risikogruppen schützen.

 

 

Bei Fragen rufen sie bitte einfach 0699 144 144 01 oder senden uns ein Email an info@systomed.at

 

Bleiben Sie gesund und besonnen!

 

Dr. Reinald Schiestel, Systomed


Stand 13.03.2020

Wir Alle müssen jetzt mit Vernunft und Weitblick handeln und uns auf das Wesentliche besinnen. In erster Linie geht es darum, die Ausbreitung des Virus zu bremsen und letztlich zu stoppen.

 

Dies gelingt am besten durch einen Stopp oder zumindest drastische Reduktion aller direkten Kontakte. Dazu zählen auch Kontakte zu Patienten, soferne diese nicht akut notwendig sind.

 

Alle elektiven, geplanten Operationen sind abgesetzt und werden so bald wie sinnvoll möglich neu gebucht werden.

 

Das bedeutet:

 

Sie können uns weiterhin aufsuchen mit akuten Schmerzen im Bewegungsapparat, die sich durch einfache Maßnahmen zu Hause nicht ausreichend behandeln lassen.

 

Sie können uns aufsuchen mit akuten Verletzungen egal ob diese konservativ oder operativ zu versorgen sind.

 

Wir sind in jedem Fall, wie bisher, für Sie telefonisch Wochentags von 7:30 Uhr bis 19:00 Uhr erreichbar.

 

Terminvereinbarung bitte telefonisch unter 0699 144 144 01 wie bisher

 

Wir werden ab jetzt in unserer Ordination besondere Vorkehrungen treffen, um Sie und uns zu schützen. Dazu gehört unter anderem das Tragen von Masken für Behandler und Patienten. Wir verzichten auf das Frontoffice und ersuchen Sie, sich beim Eintreffen zu gedulden, bis der Behandler Sie persönlich abholt. Nähere Informationen finden Sie beim Eintreffen in der Ordination.

 

Da diese Situation für uns alle auch eine schwere psychosoziale Belastung darstellt, bieten wir auch unsere Beratungsdienste weiterhin wie bsher an. Allerdings nur auf Basis von Skype oder telefonisch.

 

Wir werden uns auch bemühen Sie über den neuesten Stand der Corona-Pandemie aufzuklären, möchten diesbezüglich jedoch auf die wikrlich gute Aufklärung durch die öffentlichen Ämter und die Aussendungen der Bundesregierung verweisen.

 

Bleiben Sie gesund und achtsam!